Startseite | Impressum | Kontakt
Sie sind hier: Startseite » Glossar

Wörter, über die man stolpern kann

Umbruch (hist.):
Umbruch bedeutet in der Politik meist so etwas wie radikale Veränderung. Brunnbauer verwendet den Begriff einerseits für den Einmarsch der deutschen Truppen 1938 und dann für das Kriegsende und die Kapitulation 1945.

„Ariernachweis“:
Dies war in der Nazizeit ein Nachweis für bestimmte Personen vor allem im öffentlichen Dienst, für eine „rein arische Abstammung“.16 Da Brunnbauer die Aufnahme in die NSDAP beantragte, musste der „Ariernachweis“ sogar besonders ausführlich sein.

Ahnentafel:
Eine Ahnentafel ist ein Stammbaum zum Nachweis der Herkunft der Vorfahren. Diese Ahnentafel war Teil des „Ariernachweis“.

Cholm:
Ist eine Kleinstadt im Norden Russlands mit 3800 Einwohnern.

Ordonnanz:
Früher wurden die „Diener“ der Offiziere so genannt: Ordonnanzoffiziere.

Donaumonarchie:
Die Donaumonarchie ist die österreichische Monarchie aus dem Hause Habsburg – Lothringen. Nach dem Ausgleich mit Ungarn 1867 sprach man auch von Österreich-Ungarn oder von der Doppelmonarchie.

Lutheraner:
Das sind Anhänger des Reformators Martin Luther, heute nennt man sie Evangelische.

Das „Reich“:
Verkürzte Form für „Deutsches Reich“ 1933-1945.

Gauparteitag:
NS-Treffen, an dem Brunnbauer 1932 in Linz teilnahm.

Die Marxisten:
Als Marxisten werden seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts die Anhänger von Karl Marx und Friedrich Engels bezeichnet. Der Marxismus ist eine einflussreiche politische und wissenschaftliche Strömung, die sowohl dem Sozialismus als auch dem Kommunismus zugerechnet wird.22 Bei Brunnbauer kommt der Ausdruck „Marxisten“ nur negativ vor.

Das 34er Jahr:
Als „34er Jahr“ wird das Jahr 1934 bezeichnet. Im „Bürgerkrieg“ kämpften im Februar Schutzbundtruppen gegen Teile des Bundesheeres und der Polizei sowie gegen die Heimwehren.

Der 12. Februar:
Am 12. Februar begann in Österreich der „Februaraufstand“ der Sozialdemokraten gegen das Regime des Kanzlers Engelbert Dollfuß.

Der 30. Juni 1934:
An diesem Tag wurde der SA Chef Ernst Röhm ermordet.

Der „Führer und Reichskanzler“:
Als „Führer und Reichskanzler“ wurde Adolf Hitler bezeichnet.

NS Lehrerbund:
Teilorganisation der NSDAP im Bereich Erziehung, 1943 aufgelöst.

Glasenbach:
eigentlich: Camp Marcus W. Orr. Als „Glasenbacher“ werden Menschen bezeichnet, die hier nach dem Krieg als Nationalsozialisten von den Amerikanern eingesperrt wurden.

Der VDU:
Im Jahre 1949 gegründet und 1956 als Verband der Unabhängigen aufgelöst, wurde im selben Jahr die FPÖ daraus gegründet.

„Minderbelastet“ (Nationalsozialist):
So wurden Leute genannt, die erst 1939 den Nazis beigetreten sind, weil sie sich einen Vorteil erhofft hatten oder sie beruflich bedingt keine andere Möglichkeit hatten, als einer NS-Teilorganisation beizutreten.

„Ehemaliger“:
Begriff, der bedeutet, dass jemand früher bei der NSDAP gewesen ist.

von Tobias Buchwald und Michael Enkener